Gesund Abnehmen: Einfaches Rezept

Wenn Sie gesund abnehmen wollen und nach einfachen Rezepten suchen, dann gibt es ein paar Details zu bedenken, befor Sie sich für die entsprechenden Rezepte entscheiden.

Da kann einem schwindlig werden - bei Millionen Rezepten zum gesunden Abnehmen. Foto: Eddi van 3000,

Da kann einem schwindlig werden – bei Millionen Rezepten zum gesunden Abnehmen. Foto: Eddi van 3000, Liz.: https://creativecommons.org/licenses/by/2.0/

[monetize id=“1″]

Gesund abnehmen: 1,8 Mio Rezepte

(so finden Sie durch den Dschungel)

Statt einer wahllosen Ansammlung von Rezepten hier eine Rezept-Strategie zum gesunden Abnehmen. Wer sich daran hält, kann sich sogar als Diabetiker Typ 2 von Insulinspritzen befreien und alle Medikamente absetzen (siehe: Logi-Diät nach Dr. Worm). Logi steht für „Low Glycemic and Insulinemic“, auf Deutsch also: „niedriger Blutzucker- und Insulin-Spiegel“. Der Ernährungsplan nach dieser Diät (die nichts mit Kalorienreduktion zu tun hat) verzichtet auf einfache Kohlenhydrate (Produkte aus Weißmehl, Süßwaren). Dafür gibt es die komplexen Varianten in stärkehaltigen Lebensmitteln wie

  1. Sojaprodukte,
  2. Hafer-, Dinkel-, Gersten- und Roggenflocken,
  3. Hülsenfrüchte,
  4. hochwertige Fette und Öle (die beste Quelle, die wir kennen, sind die Budwig-Öle),
  5. wertvolles Eiweiß, vor allem im roten Fleisch, im Bioei, weniger in Shakes.

Die Grundlagen bilden drei Portionen Gemüse (zum Beispiel der Fatburner Spinat, aber gern auch Pilze, oder schlichte Gurken und Stangen- oder Kidenybohnen) sowie zwei Portionen Stein- oder Kernobst. Hinzu kommen Milchprodukte, pflanzliche Öl, naturbelassene Nüsse, Biofleisch, Biogeflügel, fangfrischer oder TK-Fisch, .

Ausgewogene und gesunde Kost zun Abnehmen: Wenn Sie nach diesen Begriffen online suchen, werden Sie mit etwa 50 Millionen Treffern belohnt. Das ist richtig – 50.000.000.

Soweit, so gut. Sie haben ein paar Pfunde zugelegt im letzten Jahr und sind nun zu dem Punkt gekommen, an dem Sie wirklich an Gewicht verlieren möchten. Und Sie haben längst verstanden, dass Sie gesünder essen sollten – und dass Sie nach gesunden, großartigen Rezepten Ausschau halten, ist nur natürlcih. So – Wie gehen Sie nun vor?

Zunächst: Unbhängig von Ihrem Alter ist es extrem wichtig, Ihren Hausarzt zu konsultieren, ehe Sie mit einem wie auch immer gearteten Abnehmprogramm beginnen. Teilen Sie Ihrem Arzt mit, dass Sie sich entschlossen haben, eine Diät oder ein Training zum Abnehmen zu beginnen. Ohne eine medizinische Beurteilung risieren Sie womöglich Ihre Gesundheit. Aus gesetzgeberischen und haftungstechnischen Gründen müssen alle Ratgeber diesen Hinweis geben.

Abhänging nun von den Vorschlägen Ihrer medizinischen Beratung müssen Sie nun gegebenenfalls Ihren Salz- und/oder Zuckerkonsum reduzieren. Sie sollten auch zurückhaltender werden in Bezug auf die Kohlehydrate insgesamt, die Sie in welcher Form auch immer verzehren. Natürlich sind die Hauptlieferanten von Kohlehydraten immer noch Zucker in jeder Form, und die problematischen Kohlehydrate finden Sie in Süßigkeiten, die künstlich hergestellt sind, und in Fertignahrung – das geht bin hin zu Ketchup, Soßen, Limonaden. Fast überall ist Kristallzucker oder Malzsirup enthalten.

Die Grundregel ist einfach, Sie sollten mehr Energie verbrennen als Sie zu sich nehmen, wenn Sie abnehmen möchten. Doch die Mehrheit der Leute bevorzugen es nicht gerade, ständig die Kalorien zu zählen. Doch nichtsdestotrotz sollten Sie zumindest eine Ahnung davon haben, wieviel Kcal Sie täglich im Durchschnitt zu sich nehmen, wenn Sie sich zum Ziel gesetzt haben, gesund abzunehmen.

Viele Gerichte und Rezepte, die Sie online recherchieren, enthalten eine dietätische Analyse mit einer Summe der Kilokalorien am Ende des Rezeptes. Wenn Sie also einen gesunden Abnehmplan aufstellen und nach Rezepten suchen, gehört das Bewusstsein des Energiegehaltes der Lebensmittel dazu. Aber das ist nur ein Teil der Wahrheit. Denn die andere Seite der Medaille ist, dass unabhängig erstmal vom Energiegehallt bestimmte Nahrungsmittel mehr Energieaufwand ihrem Verdauungsapparat abfordern als andere.

Die Diätrezepte zeigen Ihnen, wieviel Gramm Proteine, Kohlenhydrate, Fett, gesättigte und ungesättigte Fettsäuren, Cholesterin, Sodium, Fasern und natürlich auch, wieviel Kalorien enthalten sind. Dies sind alles sehr wichtige Faktoren, wenn Sie nach geeigneten Rezepten zum gesunden Abnehmen Ausschau halten.

Die zweite Grundregel lautet: Wo immer möglich, machen Sie Gebrauch von natürlichen Zutaten, ehe Sie bereits verarbeitete Nahrung – Fertiggerichte, Fertigsoßen, Vorfrittiertes etc. – in den Plan aufnehmen. Fertignahrung, Dosennahrung, Fertiggerichte aus der Tiefkühltruhe haben in der Regel chemische Zutaten, Haltbarkeits-Zutaten, oder Sie sind bestrahlt oder begast worden, was oft nirgendwo erwähnt wird. Eine rühmliche Ausnahme bei der vom Prinzp her ja sehr gesunden Tiefkühlkost bildet die Firma Bofrost mit ihren Produkten. Hier konnte das Unternehmen nachweisen, dass keinerlei Zusatzstoffe, Farbstoffe – die berühmten deklarierungspflichtigen „E-„Nummern der Nahrungsmittelindustrie – in ihrer Ware enthalten ist. Ich betone, dass ich keinerlei Geschäftsbeziehung zu diesem Hersteller unterhalte. Als Quelle kann ich hier eine auf Arte gesendete Doku über Nahrungsmittelproduktion nennen, die sehr kritisch berichtete.

Bedauerlich viel von dem, was heutzutage konsumiert wird, ist bereits vorbereitetes Essen. Diese Art von Fertignahrung enthält nicht nur die üblichen Konservierungsstoffe, sondern sie werden für Geschmack und Aussehen entsprechend „designed“. Gesundheit ist hier eher Worthülse, das Kriterium ist ein anderes.

Neben den Rezepten, die sie wählen, sind regelmäßige Workouts normalerweise integraler Bestandteil jedes guten Abnehmprogramms. Sie sollten also, wenn Sie sich immer noch unsicher sind, Ausschau halten nach einem in der Praxis erprobten Plan zum Abnehmen, der die Menüarten enthält, die sie mögen, die aber auch die Anforderungen an eine Diät zum schnellen Abnehmen einhalten. (Wir bevorzugen generell schnelleres Abnehmen, weil zu langsames Abnehmen nicht nur unserer Gesundheit nicht wirklich weiterbringt, sondern weil jeder Abnehmprozess gefährdet ist, je länger er dauert. Die Gefährdung besteht schlicht im Verlust der Motivation, wenn es keine oder nur unverhältnismäßig geringe Fortschritte gibt.) Ergänzen Sie gesunde Abnehm-Rezepte mit einem Training ihrer Wahl, ihrer Fähigkeiten, um zügig, aber auch auf Dauer gesund abnzunehmen.

Cordon Bleu mit Bratkartoffeln? Hausmannskost ist nicht immer zum Abnehmen geeignet…

[monetize id=“2″] | http://hypnoplayer.de/schnell-gesund-abn…

Friederike Gerling

Mutter von vier Kindern. Nach einer schweren Erkrankung ließ sich die einst weitgereiste Journalistin zur Hypnosetherapeutin ausbilden und gründete ihre eigenes Institut mit fünf Mitarbeitern.