Schnell Bauchfett abnehmen: Die zwei Seiten der Medaille

Um schnell Bauchfett abzunehmen und einen flachen Bauch zu bekommen, müssen zwei Komponenten stimmen: die allgemeine Ernährung und gezielte Übungen. Dabei muss das gar nicht aufwändig sein, wie einige Experten meinen. Warum man von Heuschrecken lernen kann, können Sie im folgenden Artikel erfahren (und danach gibt es sehr alltagspraktische Tipps von Deutschlands renommiertester Trainingsschule):

Der Eiweiss-Stoffwechsel der Insekten als Vorbild für die Bauchfett-Verbrennung

Der Eiweiss-Stoffwechsel der Insekten als Vorbild für die Bauchfett-Verbrennung

Von Heuschrecken inspiriert: Eiweiße klug kombinieren: So verschwindet der lästige Bauchspeck
Dass Eiweiß ein treuer Verbündeter auf dem Weg zur dauerhaften Wunschfigur ist, ist mittlerweile bekannt. … Auf den Wunsch Bauchfett zu verlieren übertragen, heißt die Botschaft: zu wenig Eiweiß in der Ernährung führt zu einem Mangelgefühl, das wir über zu viele kalorienreiche Nahrungsmittel, insbesondere Kohlenhydrate, zu kompensieren versuchen, bis die Eiweißaufnahme ihren gewünschten Level erreicht hat.
Unser Organismus fordert das lebenswichtige Eiweiß ein, bis die Speicher gefüllt sind. Notfalls eben über kohlenhydratreiche Umwege, die die Kalorienaufnahme in die Höhe schrauben – oft zu hoch. So können an eiweißarmen Tagen schnell schon einmal bis zu 600 Extrakalorien zusammen kommen.

Den Hintergrund hierzu schildert Jan Prinzhausen. Wissenschaftliche Quelle.

Schnell Bauchfett abnehmen: Konsequenzen

Die Botschaft ist klar – die Konsequenzen daraus darf man aber nicht falsch ziehen: Wer nur Eiweisspulver nimmt und denkt, das sei die Lösung, liegt falsch. Wer glaubt, über eine stylische „Low Carb“-Ernährung genügend Proteine zu bekommen, könnten auch schnell irren. Denn man muss wirklich Unmengen an Grünzeug futtern, um seine Speicher wirklich mit ausreichend Eiweiss zu füllen. Auch Proteine sollten in einem gesunden Verhältnis dirket aus der Nahrung aufgenommen werden. Zusammen mit dem Hypnoplayer Programm haben wir eine Drittel-Mix-Ernährung zusammengestellt.

Die Eiweisse kommen in einem gesunden Verhältnis aus Hülsenfrüchten, Fleisch, Eiern, Geflügel und Gemüse bzw. Salaten. Nur Soja steht nicht auf dem Programm, das hat Gründe (negative Auswirkungen von Soja auf den Hormonhaushalt des Menschen sind inzwischen wissenschaftlich dokumentiert). Vegetarier und Veganer können sich auch an diese Ernährungsweise halten – müssen aber einen höheren Aufwand betreiben, um die tierischen Proteine durch pflanzliche zu ersetzen.

Nachdem Sie nun wissen, was man auf der Ernährungsseite tut, um schnell Bauchfett abzunehmen, kommen wir nun zur anderen Seite der Medaille: Muskeln. Ohne Muskeln verbrennen wir kaum Fett. Wer einen dicken Bauch hat, wird das Fett dort nicht los, solange er nicht a) ganz allgemein seine Muskeln immer wieder trainiert und b) zudem gezielt Übungen einbaut, die eine Entwicklung der Bauchmuskulatur möglichst effektiv fördern, um Bauchfett loszuwerden. Situps und Crunches, soviel sei angemerkt, sind das nicht. Die Deutsche Sporthochschule gibt da ganz andere Tipps:

Einfache Übungen beugen vor: Muskelkraft schwindet schon binnen zwei Wochen
Im Urlaub nur faulenzen? Besser nicht. Bis zu 500 Gramm Muskelmasse kann man durch zwei Wochen Nichtstun allein in den Beinen verlieren. Zu diesem Ergebnis…

Muskeln brauchen ständig Reize, damit sie aktiv bleiben und nicht schrumpfen. Doch es reicht nicht, nach Feierabend eine Stunde Sport zu treiben. „Wer nur nach der Arbeit aktiv ist, kann nicht mehr aufholen, was er über den Tag hinweg an Bewegung versäumt hat“, sagt Ingo Froböse,ein Sportwissenschaftler von der Deutschen Sporthochschule Köln.

Seine Empfehlung: Spätestens alle zwei Stunden die Muskeln aktivieren. Laut Froböse sei Krafttraining Hygiene für den Muskel

„Wenn Sie mehrmals am Tag ein kleines Treppen-Workout machen, vielleicht sogar zwei Stufen auf einmal nehmen, profitieren Ihre Muskeln deutlich mehr als von einem 60-Minuten-Lauf nach Feierabend.“ Ausdauersport sei zwar gut, Krafttraining aber die eigentliche Hygiene für die Muskulatur, findet Ingo Froböse, ein Sportwissenschaftler von der Deutschen Sporthochschule Köln.

Der Tipp für die Zwischen-Durchbewegungen? Er hat drei einfach Übungen, die Sie auch im Büro leicht durchführen können. Nicht immer muss es das Treppensteigen sein (es soll ja auch ebenerdige Büro in Gewerbegebieten geben, was dann?):

  1. Das Oberarmpendeln ist für Bauch- und Rückenmuskulatur.
  2. Für die Beinmuskulatur sind Kniebeugen ideal. Der Experte empfielt zehn Beugn nach jedem Gang zur Toilette.
  3. Um Arm-, Schulterbereich und Brust zu stärken, kommt die Wandliegestütze in Betracht.

Schnell Bauchfett verbrennen – Übung 3 (Anschauungsvideo Wandliegestütze):

Wie oft sollt man jede Übung wiederholen?

Das kommt auf Ihren Trainingszustand an. Aber es gibt eine einfache Faustregel: Wiederholen Sie solange, bis die Muskeln brennen. Erst dann haben sie den Impuls zum Wachsen bekommen – und erst dann kann Ihr Körper von sich aus deutlich mehr Fett verbrennen – auch und vor allem Bauchfett. Mehr Info: Schnell am Bauch abnehmen

pbger

Andreas Hahm-Gerling ist Journalist (Gruner + Jahr, RTL) und führt einen Audioverlag. Gemeinsam mit seiner Frau Friederike produziert er Selbsthilfe-CDs. Vier Kinder erfordern täglich kreative Lösungen für unlösbare Probleme. In seinem Abnehmblog mischt er männliche Perspektive mit weiblichen Einsichten.