Wie kann ich schnell abnehmen mit Tabletten? Ganz einfach…

Oft kommt die Frage auf: Wie kann ich schnell abnehmen mit Tabletten? Und möglichst ohne Sport? Und wieviel kann ich mit Tabletten in einer Woche abnehmen? Diese Fragen werden immer wieder gestellt, und es gibt eine einfache Antwort – und zwar in den Packungsbeilagen der Diätpillenhersteller. Doch auch der doppelte Selbsttest spricht eine deutliche Sprache.

Wie ich mit Tabletten abnehmen kann, haben ein paar "Frauenzimmer" eine Woche lang getest...

Wie ich mit Tabletten abnehmen kann, haben ein paar „Frauenzimmer“ eine Woche lang getest…

So richtig auf ihre Produkte zu vertrauen scheint kein Hersteller von Abnehmtabletten: In so ziemlich jeder Packungsbeilage steht im Kleingedruckten, man möge Sport treiben und sich gesund ernähren. Man darf vermuten, wer sich dran hält, nimmt auch ohne die Tabletten ab. Genau das hat jetzt ein Frauenportal mit zwei abnehmwilligen Frauen herausgefunden. Das Ergebnis spricht nicht unbedingt für die Produkte.

Schnell abnehmen mit Diätpillen, mit oder ohne Sport: Nach einer Woche hat nur die Muskelmasse abgenommen, egal, ob mit oder ohne Sport. Das war ein Testergebnis, das das Internetportal Frauenzimmer.de mit zwei Probandinnen erzielt hat.

Schnell abnehmen mit Diätpillen – funktioniert das?
Sein Wunschgewicht zu erreichen ohne strenge Diät und anstrengenden Sport – das ist für viele ein Traum. … Nach vier Wochen dann das Endergebnis: Nadine hat ein Kilo abgenommen und zwei Zentimeter an der Taille verloren. Doch die Auswertung ihrer Werte zeigt, dass nur Körperwasser und Muskelmasse weniger geworden sind, der Körperfettanteil ist sogar leicht gestiegen.

Dass die Muskelmasse bei den meisten Abnehmversuchen abnimmt, ist ein großes Problem. Denn Muskeln sorgen für Fettverbrennung. Wer nun weniger davon hat, wird später immer schwerer abnehmen. Muskeln aufzubauen ist nicht ganz so einfach wie man sich das vorstellt.

Stiftung Warentest nahm vor kurzem übrigens viele Tabletten zum Abnehmen unter die Lupe.

Diät-Pillen machen blank statt schlank – Stifung Warentest zeigt: Kosten ohne Nutzen
Die Traumfigur zum Einnehmen, das versprechen all die Schlankheitspillen auf dem Markt. Leider bleibt diese Vorstellung ein leichtgewichtiges Luftschloss … „Eine Tagesdosis kostet von 99 Cent bis zu 4 Euro. Investieren Sie das Geld statt in Schlankheitsmittel lieber in effektivere Möglichkeiten zum Abnehmen. So lassen sich gute Fitnessstudios ab 590 Euro Jahresbeitrag nutzen – das entspricht 1,60 Euro pro Tag“, rät Stiftung Warentest.

Und in diesem Blog widmetet sich der Autor 30 Studien zur Wirksamkeit von Diätpillen.

Diät-Pillen: 30 Studien zur Wirksamkeit – Blog ohne Diät
Die Abbruch-Quote der Probanden betrug 30 % (Orlistat) und 40 % (Sibutramin und Rimonabant). Auch erwähnenswert ist die zu geringe Gewichtsabnahme mit Medikament. Laut einer Richtline des National Institute for Clinical Excellence, sollten Diät-Pillen nicht länger genommen werden, wenn nicht innerhalb von drei Monaten das Gewicht um 5% reduziert werden konnte. Bei 100 kg wären das 5 kg, was keine der Pillen erreichte.

Die Grundlage für effektives Abnehmen OHNE Muskelverlust ist die richtige Ernährung (und es reicht nicht, sich mit Low-Carb oder reinen Proteinen vollzustopfen) auf der einen, das richtige Training auf der anderen Seite – und es reicht auch hier nicht, einfach irgendwelche Bewegungen zu vollziehen.

Auch das beliebte Joggen oder Fahrradstrampeln kann – in der unglücklichen Kombination mit Tabletten oder anderen Präparaten – zu Muskelabbau statt -aufbau führen. Abnehmen und gleichzeitig Muskeln aufbauen erfordert also sehr zielgerichtetes Training, das kurz, intensiv und effektiv sein sollte, und eine einfache, aber gut komponierte Ernährung. Es muss nicht kompliziert sein, man muss nur wissen, wie… und es durchhalten. Beim Durchhalten brauchen Sie nicht auf kurzfristig wirksame Tricks zu setzen. Nachhaltige Mentalprogramme sind da schon vielversprechender.

Im besten Fall wirken Tabletten zum schnellen Abnehmen, egal ob mit oder ohne Sport, einfach nicht und führen nur zum Jojo-Effekt. In vielen Fällen aber wird es, auf Dauer eingenommen, lebensbedrohlich:

pbger

Andreas Hahm-Gerling ist Journalist (Gruner + Jahr, RTL) und führt einen Audioverlag. Gemeinsam mit seiner Frau Friederike produziert er Selbsthilfe-CDs. Vier Kinder erfordern täglich kreative Lösungen für unlösbare Probleme. In seinem Abnehmblog mischt er männliche Perspektive mit weiblichen Einsichten.