Wie Sie schnell in einer Woche fünf Kilo abnehmen: 3 Methoden

Sie möchten schnell in einer Woche abnehmen, so um die fünf Kilo? Das ist nicht ganz einfach, aber mit diesen drei Methoden erreichen Sie Ihr Ziel sicher.

Früchtefasten ist für manchen hart.

[monetize id=“1″]

Ein Abnehmplan durch Fasten hat nichts mit Hungern zu tun, und es soll an dieser Stelle auch keine Tendenz zur Magersucht glorifiziert werden. Fastenabnehmen ist aktuell ein willkommener Startschuss für das, warum Fasten vor allen Dingen empfohlen wird: Entgiftung. Und der Nebeneffekt: Sie verlieren dabei relativ schnell an Gewicht.

Die Zahl fünf ist beim Abnehmen eine magische Zahl. Viele möchten in einer Woche bis zu fünf Kilo abnehmen. Foto: hebipictures, public domain.

Die Zahl fünf ist beim Abnehmen eine magische Zahl. Viele möchten in einer Woche bis zu fünf Kilo abnehmen. Foto: hebipictures, public domain.

Mit der modernen Ernährungsweise durch Fast Food, Fertig- und Instantgerichte ist es nicht sonderlich überraschend, dass wir die Gifte in unserem Körper regelrecht stapeln. Fasten – nicht Hungern – ist ein Weg, diese Toxine auszuleiten. Und der Nebeneffekt ist ein schneller Gewichtsverlust. Fünf Kilo in einer Woche sind ein durchschnittlicher Erfahrungswert. Das Beste: Sind Sie erst einmal auf die für Sie richtige Vorgehensweise eingespielt, wiederholen Sie einfach dieses Verfahren um regelmäßig zu reinigen und Gewicht zu verlieren.

Ich stelle Ihnen hier drei Möglichkeiten vor:

1. Schnell fünf Kilo abnehmen mit Früchtefasten

Das Abnehmen mit Früchten ist eine prima Art für Unerfahrene, mit dieser Art von Abnehmprogramm zu starten. Obwohl jede Frucht funktioniert, sind Äpfel, Birnen und gerne ab und zu auch eine Banane empfehlenswert. Sie beginnen damit, indem Sie gut einkaufen und lieber ein bisschen mehr Geld ausgeben, um in Bioware zu investieren. In der Sommerzeit ist es darum besonders günstig, weil inzwischen viele Fruchtbäume am Straßenrand achtlos stehengelassen werden, an denen Sie sich bedienen können. Dann wird Ihre Gewichtsabnahme zu einem günstigen einwöchigen Vergnügen.

Die Ernährung mit Früchten beschleunigt das Abnehmen in einer Woche. Foto: Romanov, publicdomain

Die Ernährung mit Früchten beschleunigt das Abnehmen in einer Woche. Foto: Romanov, publicdomain

Was aber, wenn der Hunger sich bohrend meldet? Fallen Sie nicht in Panik, trinken Sie ein paar Glas Wasser und essen Sie einfach ein Stück Obst. Im Grunde können Sie nichts falsch machen und soviel Obst essen, bis Sie keinen Hunger verspüren.

Mein Abnehmprogramm auf CD führt übrigens dazu, dass Sie viel weniger Hunger spüren und nach wenigen Bissen breits satt und zufrieden sind. Auch das ist also eine Möglichkeit – 15 Minuten hören und den Hunger einfach gar nicht erst kommen lassen.

Dehnen Sie das Ganze dann aus, wenn Sie sich gut und fit genug fühlen. Jeder erste Tag einer Ernährungsumstellung ist schwer, darum ist das die Klippe, die Sie überwinden. Vom zweiten Tag an wird es immer leichter, am dritten wird es Ihnen prächtig gehen. Wieviel Kilo Abnahme können Sie erwarten? An den ersten Tagen wird das Gewicht durch Entwässerung schnell runter gehen. Am Ende der Woche sollten aber bis zu fünf Kilo weniger auf der Waage sein.

Nach einer Woche dieser Ernährung kehren Sie langsam zu Ihrer normalen Ernährung zurück. Sie sollten aber nicht zu schnell wieder zuviel Kohlehydrate essen. Sie werden merken, dass es Ihnen leichter fällt auf Zucker und Produkte aus Weizenmehl zu verzichten. Nutzen Sie das Momentum und gewöhnen Sie sich gar nicht erst wieder an die schlechten Gewohnheiten. Streuen Sie jede Woche einen Tag ein, an dem Sie nur Obst essen, und Sie werden sehen, dass Sie Ihr Gewicht viel besser unter Kontrolle haben.

Die wirkliche Königsdisziplin ist dann, diese Zeit von einer Woche auf 21 Tage auszudehen. Konsultieren Sie dazu einen Fachmann oder die Fachliteratur.

2. In einer Woche mit Saft 5 Kilo abnehmen.

Saftfasten ist eine Methode der Ernährung mit Säften, die entweder aus einzelnen Früchten oder verschiedenen Fruchtsorten zubereitet werden. Weizengrass kann hinzugefügt werden, was das Hungergefühl reduzieren hilft.

Saftfasten unterstützt Ihren Wunsch, in einer Woche bis zu fünf Kilo abnzunehmen. Foto: public domain.

Saftfasten unterstützt Ihren Wunsch, in einer Woche bis zu fünf Kilo abnzunehmen. Foto: public domain.

Bevor Sie mit dem Saft beginnen, absolvieren Sie ein Obstfasten wie oben beschrieben, und zwar für die Dauer von drei Woche, gefolgt von drei Tagen, an denen Sie normal essen, als mit normalen Lebensmitteln. Das macht nicht nur das Ziel der Gewichtsabnahme effektiver – es transportiert auch die Mineralien und Vitamine aus den Früchten in Ihren Körper schneller und versorgt den Köprer mit wichtigen Enzymen zur Verdauung. Enzyme schützen Ihre Körperzellen davor, von den Toxinen zerstört werden, die Sie täglich durch Nahrung, Luft und Wasser aufnehmen.

Fürs Saftfasten beträgt die tägliche Verzehrmenge ein bis zwei Liter Flüssigkeit. Auf diese Weise können Sie schnell bis fünf Kilo in einer Woche abnehmen. Doch das Ganze wird effektiver, wenn Sie mindestens für 14 Tage dabei bleiben. Der durchschnittliche Geewichtsverlust ist nämlich meist niedriger und liegt bei Normalgewichtigen bei etwa zwei bis drei Kilo pro Woche. In zwei Wochen werden Sie also Ihrem Ziel, fünf Kilo abgenommen zu haben, nicht nur näher kommen, Sie werden es übertreffen. Anders verhält es sich nun, wenn Sie statt Früchten Wasser nehmen.

3. Fünf Kilo Abnehmen durch Wasserfasten.

Wasserfasten ist eine Technik der Gewichtsabnahme, bei der nur und ausschließlich Wasser für einem begrenzten Zeitraum zur Verfügung steht. Die ist zunächst eine positive Herausforderung für Ihren Körper, weil keine Kalorien zugeführt werden. Viele fürchten sich davor, aber richtig gemacht, gibt es keine Schäden, im Gegenteil. Es ist tatsächlich die beste und effizienteste Weg zu entgiften und der schnellste, abzunehmen. Die durchschnittliche Gewichtsabnahme liegt bei Normalgewichtigen bei eine Pfund täglich, bei stärker Übergewichtigen ein Kilo. In einer Woche ist es hierbei also realistisch, fünf Kilo überflüssiges Gewicht loszuwerden. Mit dem richtigen Training verlieren Sie auch so gut wie keine Muskelmasse.

Abnehmen, indem man nur Wasser konsumiert. Foto: ronymichaud-publicdomain

Abnehmen, indem man nur Wasser konsumiert. Foto: ronymichaud-publicdomain

Unser Körper verwertet den Fruchtzucker in der Nahrung und seine Energie daraus zu ziehen. Wenn Sie nun beginnen zu fasten, wird der Metabolismus von dieser leicht verfügbaren Energiequelle abgeschnitten und sucht sich eine andere Quelle – das Fett im Körper.

Was oft nur Experten bekannt ist – der Körper verfügt über Schutzmechanismen, die die gesunden Zellen schützen, selbst wenn Sie die Prozedur auf 42 Tag und darüber hinaus ausdehnen. Er schaltet dann nicht nur einmal den Stoffwechsel um (zunächst um Energie zu sparen), sondern nach ein paar Wochen erneut, und dann wird der Zucker, den Ihr Gehirn braucht, direkt aus den Fettzellen genommen und umgewandelt.

Egal welche Methode Sie verwenden, alle drei Fastenarten sind Wege, schnell in einer Woche bis zu fünf Kilo abnzunehmen. Es ist aber ratsam, dies nicht zu übertreiben, insbesondere, wennn Sie Anfänger sind und es zum ersten Mal probieren. Machen Sie einen Schritt nach dem anderen. Und machen Sie kein zu großen Schritt. Selbst wenn Sie nur einen Tag pro Woche eine Essenspause einlegen, werden Sie sofort die Vorteile zu spüren bekommen.

Mit Fasten abzunehmen ist ein guter und sicherer Weg um schnell Gewicht zu verlieren – aber um das Körpergewicht dann für einen längeren Zeitraum zu halten, ist eine gut ausbalancierte Ernährung und ein gesunder Lebensstile absolut notwendig. Vernünftige Abnehmprogramme können Sie auf diesen Weg führen.

Inzwischen gibt es eine Menge an guter Literatur zu dem Thema, wie man in einer Woche schnell ein paar Kilos abnimmt. Ein ebenso beliebtes wie fundiertes Werk stammt von Hellmut Lützner, einem deutschen Arzt, der auf der Grundlage von Buchinger ein eigenes Programm für Gesunde entwickelt hat.

Schnell Abnehmen in 5 Minuten?

[monetize id=“2″]
Friederike Gerling

Mutter von vier Kindern. Nach einer schweren Erkrankung ließ sich die einst weitgereiste Journalistin zur Hypnosetherapeutin ausbilden und gründete ihre eigenes Institut mit fünf Mitarbeitern.