Funktioniert die Max Planck Diät?

Die Max-Planck-Diät hat Ähnlichkeit mit einer Stoffwechseldiät. Sie soll für 9 – 10 Kilo Gewichtsverlust in 14 Tagen gut sein. 

Bei der Max-Planck-Diät dürfen Sie soviel Schinken essen wie Sie mögen.

Bei der Max-Planck-Diät dürfen Sie soviel Schinken essen wie Sie mögen. Foto: David Merrett, https://creativecommons.org/licenses/by/2.0/

Die Max-Planck-Diät besteht aus einem genauen Ein-Wochen-Ernährungsplan, den man in der zweiten Woche wiederholt. Die Wirkung der Diät soll bis zu drei Jahre anhalten.

Max Planck Diät Erfahrungen

Es gibt  keine wissenschatlichen Belege für einen Gewichtsverlust von bis zu 10 Kilo mit dieser Diät, nur Einzelerfahrungen. Und auch die fast unfassbare Langfristigkeit entbehrt jeder Nachweise – angeblich nimmt man drei Jahre nicht mehr zu, weil durch den folgenden, 14-tägigen Ernährungsplan der eigenen Stoffwechsel so eingestellt wird, dass er mehr Fett verbrennt, und zwar auf Dauer.

Reduktion aufs Wesentliche: Köche werden kein Vergnügen an der Max-Planck-Diät finden.

Reduktion aufs Wesentliche: Köche werden kein Vergnügen an der Max-Planck-Diät finden. Foto: kangheungbo/public domain

Wer aber seine Ernährungsweise nicht dauerhaft umstellt nach dem Ende des Ernährungsplanes, der in diesem Fall, wie gesagt, zwei Wochen umfasst, wird sich auf den üblichen Jojo-Effekt gefasst machen können.

Dauerhafte Umstellungen fallen übrigens mit Suggestionen an das Unterbewusstsein und anderen Mentaltechnik, wie sie in dem Hypnoplayer Audioprogramm zum Abnehmen enthalten sind, entscheiden leichter (das ist nicht nur meine Meinung, sondern die Erfahrung von inzwischen sehr vielen). [monetize id=“1″]

Stoffwechseldiät und Max Planck Diät haben große Ähnlichkeit. Während die Stoffwechseldiät einen Rahmen vorgibt, also Ernährungsregeln aufstellt, die eiweßreiche Kost bevorzugt, schreibt letztere konkret vor, was wann zu essen ist – und das ist auch reich an Eiweiß.

Warnung: Aufgrund der anfangs starken Umstellung der Ernährung (nicht im Stoffwechsel, wie die Stiftung Warentest fand) ist vor allem aber mit Kopfschmerzen während der esten Tag der Max-Planck-Diät zu rechnen.

Und so geht die Max-Planck-Ernährungsweise, die übrigens nichts mit ihrem Namensgeber, dem berühmten Wissenschaftler, oder der nach ihm benannten Forschungsgesellschaft, dem Max-Planck-Institut, zu tun hat (aber vermutlich ist gerade dieser willkürlich, aber clever gewählte Name der Grund, warum sich so viele Menschen dafür interessieren):

Max-Planck-Diät-Plan (14 Tage)

1

  • Zum Frühstück gibt es schwarzen Kaffee (schwarz, ohne Milch und Zucker also)
  • Zum Mittagessen: Zwei gekochte Eier und Spinat (natriumarm)
  • Abendessen: ein großes, gegrilltes Steak oder drei gebratene Beefsteaks, dazu grüner Salat und Sellerie

 2

  • Frühstück: Kaffee (schwarz) ohne Zucker und ein trockenes Brötchen
  • Mittagessen: ein großes Steak, dazu Salat (grün) und allerlei Früchte
  • Abendbrot: Schinken (gekocht) in unbegrenzter Menge

 3

  • F: Kaffee (schwarz) ohne Zucker und ein Brötchen
  • M: Gekochte Eier (2), dazu Tomaten und Salat
  • A: Schinken(gekocht), dazu Salat (grün)

4

Schwarzer Kaffee als Bestandteil des Diätplans.

Schwarzer Kaffee als Bestandteil des Diätplans. Foto: public domain

  • F: Kaffee (schwarz) ohne Zucker und ein Brötchen
  • M: Ein gekochtes Ei, dazu Schweizer Käse und Möhren (roh oder gekocht)
  • A: Früchte und Joghurt (Natur)

5

  • F: Kaffee (schwarz) und Möhren mit Zitrone verfeinert
  • M: Fisch (gedünstet), dazu Tomaten
  • A: ein Steak, dazu grüner Salat

6

  • F: schwarzer Kaffee und ein Brötchen
  • M: gegrilltes Hühnchenfleisch
  • A: zwei gekochte Eier, dazu Möhren

7

  • F: Tee mit Zitrone verfeinert
  • M: ein Steak (gegrillt), dazu Früchte nach Wahl
  • A: eigene Auswahl (Essen, wonach einem gerade ist)

Im Grunde wird ab dem achten Tag der Plan wiederholt, also:

8

Eier sind der Hauptbestandteil der Max-Planck-Diät.

Eier sind der Hauptbestandteil der Max-Planck-Diät. Foto: public domain.

  • F: Kaffee ohne Zucker (Menge egal)
  • M: 2 gekochte Eier, Spinat (wenig Salz)
  • A: 1 großes gegrilltes Steak oder 3 gebratene Beefsteaks, grüner Salat, Sellerie

9

  • F: Schwarzer Kaffee ohne Zucker und 1 Brötchen
  • M: 1 großes Steak, grüner Salat, beliebiges Obst
  • A: Schinken gekocht (Menge egal)

10

  • F: Kaffee schwarz, ohne Zucker und 1 Brötchen
  • M: 2 gekochte Eier, Salat und Tomaten
  • A: Schinken gekocht und grüner Salat

11

  • F: Schwarzer Kaffee ohne Zucker und 1 Brötchen
  • M: 1 gekochtes Ei, Mohrrüben und Schweizer Käse
  • A: Früchte und Natur-Joghurt

12

  • F: Schwarzer Kaffee, Mohrrüben, Zitrone
  • M: Gedünsteter Fisch, Tomaten
  • A: 1 großes gegrilltes Steak oder 3 gebratene Beefsteaks, grüner Salat

13

  • F: Schwarzer Kaffe, 1 Brötchen
  • M: Gegrilltes Huhn
  • A: 2 gekochte Eier, Mohrrüben

14

  • Zur ersten Malzeit des Tages wieder Tee, Zitrone
  • Mittags ein großes gegrilltes Steak oder drei gebratene Beefsteaks, Obst nach Wahl
  • Abschließend das Wunschmenü (ja, man darf auch am 14. Tag sündigen).

Max Planck Diät PDF

Laden Sie hier den Diätplan als Dokument zum Ausdrucken herunter:

Max Planck Diät pdf

Was aber passiert danach? Wenn man zu seiner alten Ernährung zurückkehrt, steht zu befürchten, dass man schnell wieder zunimmt.

Alternative zur Max-Planck-Diät: Ernährung wie in der japanischen Küche.

Alternative zur Max-Planck-Diät: Ernährung wie in der japanischen Küche. Foto: metatick/public domain

Daher ein Tipp: Wenn Sie Schwierigkeiten haben, die Ernährungsweise einer Diät auf Dauer duchzuhalten, kann das zwei Gründe habe – entweder die Diät ist „schuld“, oder Sie selbst.

Zu 1) Die Diät kann einseitig sein, wie die Max-Planck-Diät es nunmal ist. Es fehlt einfach an einer ausgewogenen Ernährung, denn Sie enthält viel zu wenig Kohlenhydrate, zuwenig Fette und Vitamine. Insgesamt zuwenig Kalorien.

Ihr Körper wird seinen Stoffwechsel darauf einstellen und mit wenig Kalorien anfangen, Depots zu bilden. Fettdepots. Sobald Sie auch nur eine Kalorie mehr zu sich nehmen und dabei keinen extremen Sport treiben, werden Sie sofort Fettpölsterchen sammeln.

Zu 2) Sie halten selbst nicht durch. Selbst also, wenn die Diät im Sinne einer allgemeinen Ernährungsrichtlinie in sich schlüssig und völlig ausgewogen wäre, hielten Sie sie nicht durch – nicht für den Rest des Lebens. Sie essen morgens also trotzdem wieder zuviel Weizenmehlprodukte, Zucker in der Nahrung, zuviel Kohlenhydrate, essen zwischendurch Süßes, abends nach 19 Uhr, kurzum, Sie machen die alten Fehler wieder.

Sie müssen sich nicht die Schuld dafür geben. Es ist eine Funktion unseres Unterbewusstseins, auf bewährten Pfaden zu bleiben. So sind wir biologisch ausgerichtet. Darum scheitern langfristig fast alle Ernährungsumstellungen. Wir greifen zu dem, was wir gewohnt sind.

Leider sind die Gewohnheiten in Zeiten, da hinter der Lebensmittelproduktion eine Industrie mit viel Kapital für Werbung steckt, vom Angebot abhänging. Wir greifen zu dem, was auf Geschmack getrimmt, zucker- und fetthaltig ist und günstig.

Heutzutage ist Fleisch billiger als gesundes Bio-Obst, Brot ist billiger als Gemüse, Schokolade gibt es preiswerter als getrocknete Feigen. Und all das gibt es an jeder Ecke, in jedem Laden, überall dasselbe Angebot. Wenn Sie dann Ihre Gewohnheiten nicht mit Hilfe von mächtigen mentalen Prozessen umstellen (wie es die Hypnosen im Hypnoplayer umsetzen), stehen Sie auf Dauer auf verlorenem Posten.

Max Planck Diät Erfolge

Bilder wie diese sollen Erfolge vorgaukeln. Wir alle wissen, dass es bis dahin ein langer Weg ist - mit oder ohne Diät.

Bilder wie diese sollen Erfolge vorgaukeln. Wir alle wissen, dass es bis dahin ein langer Weg ist – mit oder ohne Diät. Foto: Public Domain

Auf Dauer die Ernährung umzustellen, über die Phase des Gewichtsverlustes hinaus, ist ein Schlüssel für Erfolge über den Kurzzeiteffekt hinaus. Da würde es Sinn machen, die Diät auszudehnen und mit Rezepten zu hantieren. Aber das kann wegen der Unausgewogenheit des Diätplans gefährlich werden. Suchen Sie jetzt also nicht nach Max Planck Diät Rezepten, um etwas Abwechslung in den Speiseplan zu bekommen. Es gibt sie nicht.

Max Planck Diät Rezepte

Die einzigen Rezepte sind der Plan, den Sie sich oben auch als PDF herunterladen konnten. Wenn Sie selbst variieren möchten, so müssen Sie sich an die Hauptkomponenten wie Eier und Fisch und Fleisch halten, und sollten das Mischungsverhältnis unbedingt beibehalten. Wenn Sie bei den großen Buchhändlern suchen, werden Sie kein Rezeptbuch zum Thema finden.

Tipp: Bei der Suche nach Literatur über die Max-Planck-Diät, die ergebnislos verlaufen ist, bin ich auf ein Buch gestoßen, das sich auch bei den Bewertungen hoher Beliebtheit erfreut und auf einen schlüssigen Ansatz zielt: „Intuitiv abnehmen: Zurück zu natürlichem Essverhalten“ von Elyse Resch und Evelyn Tribole (das führt weg vom Thema, ich weiß, aber auf eine sinnvolle Art und Weise).

Zusammengefasst: Die Max-Planck-Diät ist einseitig auf Eiweißnahrung programmiert. Man kann mit guten Willen dabei abnehmen und die berichteten 10 Kilo sind unrealistisch, rechnen Sie mit der Hälfte. Viele wollen zudem bereits binnen einer Woche schnell abnehmen. Nach 14 Tagen aber ist der Spuk vorbei . Man nimmt wieder zu oder lässt sich etwas einfallen, was zu einer dauerhaften, gesunden Ernährung beiträgt. Denn auf Dauer sollte man sich nicht so ernähren, wie es die Max-Planck-Diät vorsieht.

[monetize id=“2″]

Friederike Gerling

Mutter von vier Kindern. Nach einer schweren Erkrankung ließ sich die einst weitgereiste Journalistin zur Hypnosetherapeutin ausbilden und gründete ihre eigenes Institut mit fünf Mitarbeitern.