Category Archives for Abnehmtagebuch

Tag 26 – Messtag auf heute verschoben

Erbsen, Rührei und Sauerkraut... ich war nie ein Fan von Erbsen. Aber aus der Dose sind sie nicht so

Warum ich den Messtag verschoben habe? Samstag ist kein guter Messtag für mich, obwohl der Samstag idealerweise VOR dem Wochenende und somit vor einem Affentag ist. Es macht Sinn, sich vor und nicht nach einer Fressorgie zum wiegen, so vermeidet man Falschmeldungen und Frustration. Aber Samstags bin ich auch oft unterwegs, und ich habe keine […]

Weiter lesen

Tag 25 – Feste feiern erlaubt?

Spiegelei Tomate Feta Kidney

Der Schein trügt: Der Tag begann mit einem Stück Marzipan-Buttercreme-Torte… Das kommt davon, wenn man was zu feiern hat. Und die Moral von der Geschicht? Sollte man die Affentage flexibel handhaben? Ja, warum nicht. Sollte man statt eines Fresstages zwei halbe ansetzen? Nein, nicht immer. Aber im Notfall. Deswegen gab es mittags wieder die Ernährung […]

Weiter lesen

Tag 23: Sie haben 10 Minuten…

Der Beweise: Ein komplettes Menü in 7 Minuten fertig.

Meist bleibe ich bei einer Kombination für den Tag. Wenn etwas übrigbleibt, ist es leicht, das für die nächste Mahlzeit zu ergänzen. Mit Gewürzen wird der Geschmack verändert. Mitesser sind willkommen, wenn man genügend Rohmaterial da hat. Die Zubereitung ist nach 10 Minuten meist abgeschlossen. Überraschungen sind so leicht verkraftbar – und die Ernährungsumstellung leidet […]

Weiter lesen

Tag 22 – Zimt und die Folgen

Möchte man Kontrolle darüber ausüben, was Kohlehydraten im Körper anstellen, sollte man sich mit der Regelfunktion des Insulins auskennen. Schlagen wir nach bei Wikipedia, da finde ich es ganz gut erklärt: Insulinreaktion „Insulin ist das einzige Hormon, das den Blutzuckerspiegel senken kann. Sein Gegenspieler ist das Glucagon, dessen Hauptaufgabe es ist, den Blutzuckerspiegel zu erhöhen. […]

Weiter lesen

Tag 21 – Budwig-Creme ok?

Quark oder körniger Frischkäse - das ist die Frage!

Bei der Drittelmix-Ernährung, die sich ja an dem Konzept der „langsamen“ Kohlenhydrate orientiert, stellt sich mir immer die Frage, warum man nicht statt Hüttenkäse (in unseren Supermärkten gern „körniger Frischkäse“, Magerstufe, genannt) Magerquark nehmen kann. Der Fettanteil beim Hüttenkäse ist größer, was ernährungsphysiologisch Sinn macht. Aber was ist mit der Budwig-Creme? Die Budwig-Creme ist eine […]

Weiter lesen

Tag 20 – Cholesterin-Märchen

Die absolute Protein-Sicherheitsreserve: vorgekochte Eier. Im Kühlschrank lagern. Halten sich eine Woche.

Abnehmtagebuch: Keine Ahnung, wie weit verbreitet das Colesterin-Märchen ist. Ich vermute, es hat einen Wirkungsgrad von 99 % erreicht. Damit geht auch einher, man dürfe nicht mehr als 2 Eier / Woche essen. Doch es gibt keine effizientere Proteinquelle als Hühnereiweiss, und wenn Sie Bioeier verwenden, dann darf das Eigelb auch gefahrlos konsumiert werden. Wieviel, […]

Weiter lesen

Tag 16: Fresstag. Cheatday. Affentag

Am sogenannten Cheat-Day (Mogel- oder Fresstag) ist alles erlaubt. Viele aber trauen sich nicht. Sie haben Angst, sich Ihre Diät kaputt zu machen. Dabei ist so ein Tag wichtig: Er verhindert den Jojo-Effekt.

Abnehmtagebuch, Tag 16 – Das Bild zeigt die erste Mahlzeit am Fresstag. Das war’s dann aber auch mit der Vernunft. Man kann am „Affentag“, wie ich ihn nenne, auch locker mit Schokocroissants beginnen und mit Schweinbraten am Abend enden. Und dazwischen das hier: Für einen Fresstag pro Woche, ich nennen ihn Affentag, das klingt charmanter […]

Weiter lesen